Handlung

In der Rahmenhandlung treffen sich die Freunde Benni und Lisa. Benni langweilt sich und Lisa überredet ihn zu dem Spiel „Blinde Kuh“. Während des Spiels merkt Benni, wie schrecklich es ist, nichts sehen zu können. Daraufhin wird die biblische Geschichte von Bartimäus erzählt.

Bartimäus ist schon von Geburt an blind. Er sitzt an der Straße und bettelt, als er hört, dass Jesus vorbeikommt. Bartimäus weiß, dass Jesus ihn gesund machen kann. Er ruft – trotz der Proteste der Leute um ihn herum – so lange nach Jesus, bis dieser ihn zu sich holt und gesund macht.

Markus 10,46–52

Benni hat die Geschichte so gefallen, dass er sie gleich noch einmal hören möchte. Lisa tut ihm den Gefallen. Sie erzählt die Geschichte in Reimen noch einmal nach.

Lernziel

Die Kinder erkennen Jesus Christus als Gottes versprochenen Retter und sind ermutigt, sich auch in ihren größten Nöte an ihn zu wenden.

Buchungsanfrage

Du kannst uns direkt hier eine Anfrage zu “Bartimäus” schicken – wir melden uns dann bei dir.

Dies ist keine verbindliche Buchung!